Suche abbrechen

BILDUNGSANGEBOT SUCHEN

Bitte wählen Sie erst einen Ort.
Frühster Kursbeginn
Spätester Kursbeginn
Alle Einstellungen zurücksetzen
 

Tipp

Lade Text...

0
Bildungsangebote gefunden
Meine Merkliste (0 Objekte)

Suche abbrechen
Beratung & Information 0335 55641-0

Aktivierung von LZA und benachteiligter Jugendlichen

Förderinstitutionen

Projektname: Aktivierung von LZA und benachteiligten Jugendlichen mit multiplen Vermittlungshemmnissendurch ganzheitliche Gesundheitsförderung und Verbesserung der Mobilität (GEMO)
Kundengruppen: LZA und Jugendliche
Ort: Frankfurt (oder)
Beginn: 01.03.2014
Ende: 31.03.2015

Aktivierung Langzeitarbeitsloser und benachteiligter Jugendliche mit multiplen Vermittlungshemmnissen durch ganzheitliche Gesundheitsförderung und Verbesserung der Mobilität (GEMO)

 Zielstellung ist die Beschäftigungsfähigkeit und die sozialen Teilhabemöglichkeiten für Langzeitarbeitslose durch Aktivierungs- und Stabilisierungsangebote zu verbessern. Dabei ergeben sich für unser Projekt sowohl projektbezogene als auch teilnehmerbezogene Ziele.

Projektbezogene Ziele:

  • Anwendung der von uns entwickelten Methoden und Strategien zum Abbau gruppenspezifischer Vermittlungshemmnisse,
  • Durch Binnendifferenzierung erfolgt eine gezielte Förderung der Teilnehmenden,
  • Identifizierung von gruppenspezifischen Vermittlungshemmnissen,
  • Stärkung der individuellen Übergangsfähigkeit im Sinne der Brandenburgischen Arbeitspolitik „Gute Arbeit für alle“ und „Sichere Übergänge“,
  • Verknüpfung der individuell ausgerichteten Instrumente zur Integration Langzeit­arbeitsloser mit ganzheitlich wirkenden systemischen Strategien und Methoden zur Verbesserung der Integrationsfähigkeit,
  • Nutzung der problemorientierten Netzwerke zur Gegensteuerung bei der Ausbreitung von gruppenspezifischen Vermittlungshemmnissen in der Stadt,
  • Gezielte Förderung und Qualifizierung für den regionalen Arbeitsmarkt

Teilnehmerbezogene Ziele:

  • Erhöhung der Integrationsstufe, Wiederherstellung der Integrationsfähigkeit bis hin zur Vermittelbarkeit der Teilnehmenden,
  • Entwickeln von selbstfürsorglichen Verhaltensweisen, Verbessern des allgemeinen Gesundheitszustandes durch individuelle Gesundheitsförderung,
  • Abbau von Leistungsängsten, Steigerung der Motivation,
  • Entwicklung selbststrukturierter eigenverantwortlicher Bewerbungsaktivitäten
  • Vermitteln und Erlernen angemessener Strategien zur Bewältigung schwieriger, individueller Situationen,
  • Berufliche Neuorientierung fördern, Anbieten vom Alternativlösungen

 

Zur Aktivierung von Langzeitarbeitslosen werden Methoden und Strategien zum Ab­bau gruppenspezifischer multipler Vermittlungshemmnisse angewandt und über Basisqualifikation und Motivationstraining die Förderung einer prozess- und dienstleitungsorientierten Arbeits- und Denkweise angestrebt. Dies erfolgt durch die Betrachtung der individuellen Profillagen unter Einbeziehung und Analyse ihrer Rahmenbedingungen. Unter Berücksichtigung des erkannten Entwicklungsbedarfes und der Rahmenbedingungen erfolgt begleitend die Arbeit in den ausgewählten Handlungsfeldern:

  • Arbeit und Mobilität
  • Gesundheit (individuelle und arbeitsmarktbezogene Gesundheitsförderung)
  • Bildung und formale Qualifizierung
  • Familie
  • Soziale Teilhabe

Voraussetzung für eine ergebnisorientierte Arbeit ist die Binnendifferenzierung der zugewiesenen Teilnehmenden im Hinblick auf regionale und lokale arbeitsmarktpolitische Erfordernisse sowie der Integrationsstand bei Personen mit schwerwiegenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Eine aktive Gesundheitsberatung- und Förderung zur Verbesserung ihres selbstfürsorglichen Verhaltens und der Mobilität unter Einbeziehung der Netzwerkpartner.

 

Investition in Ihre Zukunft

Gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales,

Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen

Sozialfonds und des Landes Brandenburg

Ansprechpartner/-in:
Kathrin Hunger
kathrin.hunger@daa.de
Telefon: 0335 - 556 41 -39
Telefax: 0335 - 55 641 -40

Deutsche Angestellten-Akademie GmbH

Berliner Straße 14, 15230 Frankfurt (Oder)

info.frankfurt-oder@daa.de
Internet: www.daa-ffo.de



Quickinfo

Die DAA bietet Ihnen Weiterbildungen in den verschiedensten Branchen, um Ihre berufliche Zukunft zu sichern. Weiterbildung

Bevor Sie sich für eine Weiterbildung oder Umschulung entscheiden berät die DAA Sie gern, damit Sie die optimale Umschulungs- oder Bildungmaßnahme finden. Bildungsberatung

Ob Sie eine Umschulung oder Weiterbildung benötigen, Die DAA erstellt in Zusammenarbeit mit Ihnen einen fundierten Qualifizierungsvorschlag als Grundlage für einen Bildungsgutschein. Qualifizierungsvorschlag

Das gesamte Bildungsangebot der DAA ist zertifiziert und förderbar durch: Arbeitsagentur, Arge, BFD, teilweise durch Meisterbafög oder aus Mitteln des europäischen Sozialfonds. Fördermöglichkeiten

Sie stehen im Beruf und möchten sich weiterbilden um voranzukommen? Dann sprechen Sie mit der DAA über Ihre Möglichkeiten! berufsbegleitende Weiterbildung

Sie wollen sich beruflich neu orientieren? Die DAA bietet Ihnen unter dem Motto "Neuer Beruf jetzt" ein breites Spektrum an zertifizierten Umschulungen. Umschulung

Die DAA handelt entsprechend ihrem Leitbild, um Ihnen bestmögliche Weiterbildungen und Umschulungen anzubieten. Leitbild

Die DAA führt Bundesweit die unterschiedlichsten Projekte mit regionaler sowie überregionaler Bedeutung durch. Schauen Sie, ob eines der Projekte für Sie interessant ist! Projekte

Ausbildung zum/r Seniorenbetreuer/-in nach § 87b - weitere Informationen erhalten Sie vor Ort unter 0335 55641-27 Neues Weiterbildungs-Angebot

Die DAA hält für Sie regional unterschiedliche Dienstleistungsangebot vor. Sprechen Sie mit uns über Ihre Wünsche! Dienstleistungen